Sektionen
Sie sind hier: Startseite Hilfe Alte Bahnmeisterei

Basislager Alte Bahnmeisterei

Erstellt am 2010/06/19, zuletzt geändert am 2010/06/21


Allgemeines

  • Die Alte Bahnmeisterei wird von Programmanbietern und Anbieterstellen immer häufiger als Basislager für Ausbildung, Probetouren und Abschlussunternehmungen im Programmteil Expeditionen benutzt. Der Trägerverein unterstützt dies dadurch, dass er Räume, Medien, Verbrauchsmaterial (ohne Landkarten), Ausrüstung und ggf. auch Gutachter kostenlos zur Verfügung stellt.

  • Diese Unterstützung beinhaltet keinerlei rechtliche, organisatorische oder finanzielle Verantwortung des Trägervereins. Insbesondere kümmert sich allein der Programmanbieter bzw. die Anbieterstelle um

    • die Aufsicht und die Einhaltung der Benutzerregeln in der Alten Bahnmeisterei;

    • die Überwachung von Expeditionsgruppen in der Natur;

    • die Betreuung erkrankter Teilnehmer;

    • die Verpflegung von Teilnehmern und Helfern;

    • den Transport von Teilnehmern und Helfern;

    • die Heimreise von Abbrechern sowie erkrankten Teilnehmern;

    • die Kontrolle (Ausgabeliste), Rückgabe und Reinigung der benutzten Ausrüstung sowie die Endreinigung der Alten Bahnmeisterei.

  • Voraussetzungen für die Belegung sind:

    • es handelt sich um ein Wochenende, ein verlängertes Wochenende oder einen baden-württembergischen Fereientermin, der noch frei ist (nicht alle Veranstaltungen sind im Online-Kalender eingetragen!);

    • die Belegung wird mindestens sechs Wochen vorher mit dem entsprechenden Formular sowie dem vorgesehenen Programm verbindlich angemeldet (Belegungsvertrag);

    • das Gesamtprogramm dauert mindestens zweieinhalb Tage und umfasst mindestens zwei Übernachtungen;

    • es sind höchstens 21 Jugendliche und mindestens zwei Betreuer beteiligt;

    • für jeden Jugendlichen liegt eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern (f53) vor;

    • im Programm ist genügend Zeit für die Reinigung der benutzten Ausrüstung sowie die Endreinigung der Alten Bahnmeisterei vorgesehen;

    • um eine ganze Gruppe mit Gepäck auf einmal an den Start fahren oder am Ziel abholen zu können, muss entweder ein Minibus oder zwei Autos mitgebracht werden.

  • Für die Ausleihe von Ausrüstungsteilen gilt:

    • falls Expeditionsausrüstung benötigt wird, ist dafür mit der Anmeldung eine Kaution von 100,00 Euro zu überweisen;

    • die benötigten Ausrüstungsteile werden mit der Anmeldung mit dem entsprechenden Formblatt angefordert, bei der Anreise übergeben und unmittelbar vor der Abreise gereinigt und getrocknet zurückgegeben;

    • fehlende oder beschädigte Ausrüstungsteile werden vom Benutzer ersetzt.


Probetouren und Abschlussunternehmungen

  • Für Probetouren UND Abschlussunternehmungen gilt:

    • auf jede Expeditionsgruppe kommt mindestens ein Betreuer;

    • mindestens zwei Betreuer sind Aufsichtspersonen und haben den Grundlehrgang besucht;

    • die Aufsichtspersonen überprüfen unbekannte Abschnitte der geplanten Routen vor Beginn der Unternehmung vor Ort (Mountainbike empfohlen);
    • die Teilnehmer sind hinreichen fit, ausgebildet und ausgerüstet;
    • bei Unternehmungen im Odenwald sind zusätzlich auch die entsprechenden allgemeinen Vorgaben zu Unternehmungen in Wildnisgebieten sowie die speziellen Hinweise zum Wildnisgebiet Odenwald zu beachten.

  • Für Expeditionen gilt:

    • es kann vom Trägerverein ein Gutachter gestellt werden – eigene Gutachter müssen den Grundlehrgang besucht haben;

    • die von der Aufsichtsperson überprüfte Routenplanung (inkl. ggf. der Anforderung eines Gutachters) liegt spätestens zwei Wochen vorher vor;

    • die Vorgaben des Programmteils Expeditionen sind eingehalten – insbesondere auch am letzten Expeditionstag die Mindeststundenzahl der Programmstufe;

    • höchstens zwei Gruppen haben ein Thema, das sich auf die römische Geschichte bzw. den Limes bezieht;

    • bei keiner Gruppe ist Osterburken gleichzeitig Start und Ziel;

    • die Gruppe reist spätestens am Vorabend der Expedition an;

    • für Schlussbesprechung und Reflexion ist genügend Zeit;

    • falls die Abreise bereits am letzten Expeditionstag vorgesehen ist, erfolgt diese nicht vor 15.00 Uhr.

« Juni 2019 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930